GEB KITA Radolfzell | Elterninformation zur Kinderzeit
528
post-template-default,single,single-post,postid-528,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,menu-animation-underline,elementor-default

Elterninformation zur Kinderzeit

Radolfzell, den 12. März 2019

Wenn Eltern für Grundschulkinder eine Nachmittagsbetreuung benötigen, gibt es in Radolfzell dafür zwei Möglichkeiten: Ganztagsgrundschule oder Kinderzeit (früher „Kernzeit“). In der Stadt Radolfzell gibt es keinen Hort und auch in den Kinderhäusern keine Schulkindbetreuung, dafür aber ab September 2019 die erweiterte Kinderzeit.

Eltern müssen sich für die Betreuung der Kinderzeit ab diesem Jahr bis zum 1. Juli vor Beginn des Schuljahres anmelden, damit die Stadt Radolfzell entsprechend Personal planen kann. Ein Angebot kommt über 14h hinaus nur zustande, wenn sich mindestens 5 Kinder bis zum 1. Juli anmelden. Eine An- oder Abmeldung ist zum Halbjahr möglich. Melden sich zum Halbjahr Kinder ab, hat ein Angebot bis zu den Sommerferien Bestandsschutz. Inhaber der Zeller Karte, die ab 1.9.2019 mehr Familien beantragen können, erhalten auf Kinderzeit und Ferienbetreuung 50% Rabatt.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 gelten für die Kinderzeit neue Zeiten und Preise.

Zur Ganztagsschule gilt folgendes:

  • Die Kinder müssen für dieses Angebot angemeldet werden.
  • Die Anwesenheit des Kindes ist verpflichtend.
  • Sie wird nicht an allen Radolfzeller Grundschulen angeboten.
  • Sie ist kostenlos (weil sie ein Angebot der Kommune ist).
  • Die Anmeldung für drei oder vier Nachmittage (je nach Wunsch der Eltern bzw. Angebot der Schule) ist verbindlich bis zum Ende des Schuljahres.
  • Das Angebot besteht in der Regel aus Hausaufgaben / Lernen und AGs.
  • Die Ganztagsschule wird in der Regel von Kräften der Schule und Eltern / Vereinen angeboten.

Parallel dazu gibt es die Kinderzeit. Für die Kinderzeit gilt folgendes:

  • Die Kinder müssen für dieses Angebot angemeldet werden.
  • Die Anwesenheit des Kindes ist freiwillig, die Kinder können flexibel nach Hause gehen, wie es zur familiären Situation des Tages passt oder auch zwischendurch Angebote (z. B. Musikschule) wahrnehmen.
  • Die Kinderzeit bis 14h ist garantiert. Die Kinderzeit über 14h hinaus wird ab September 2019 in allen Grundschulen angeboten, wenn sich bis zum 1. Juli 2019 mindestens 5 Kinder für das Angebot anmelden.
  • Sie kostet Geld, je nachdem, bis zu welcher Uhrzeit man sein Kind anmeldet.
  • Eltern können entscheiden, welche Betreuungszeiten sie buchen (bis 14h, bis 16h oder bis 18.30h, 3 von der Schule vorgegebene Tage oder 5 Tage).
  • Die Kosten liegen für das maximale Angebot (5 Tage, 7h bis 18.30h) bei ca. 120€/Monat.
  • Familien mit der Zeller Karte erhalten ab September 2019 50% Rabatt.
  • Es gibt keine Geschwister-Ermäßigung.
  • Das Angebot der Kinderzeit besteht in der Regel aus Hausaufgabenbetreuung und offenem Spielangebot.
  • Die Kinderzeit wird vom Fachbereich Kindertagesbetreuung der Stadt Radolfzell angeboten und von Claudia Strobel-Rodeck geleitet.
  • Ansprechpartner und weitere Informationen gibt es unter radolfzell.de/kinderzeit

In den Schulferien gibt es als Betreuungsmöglichkeit die Schulferienbetreuung. Sie wird von der Kinderzeit organisiert und findet zentral für alle Radolfzeller Kinder in der Tegginger Schule statt. Die Kinder müssen hierfür bei der Stadt angemeldet werden. Informationen gibt es unter radolfzell.de/ferienbetreuung. Abgedeckt werden 12 Ferienwochen im Jahr. Betreuungszeiten sind in der Regel 8-14h und 8-17h. Die Kosten liegen bei 60€/Woche (8-14h) und 90€/Woche (8-17h) ohne Essen. Mit der Zeller Karte sind die Kosten um 50% reduziert.